Dienstag, 3. Dezember 2013

Leber-Plätzchen

250 g frische Rinderleber
150 g Mehl
2-3 Eier
1El Öl fürs Blech
ca.0,5 l Wasser (eher weniger)

Die frische Leber wird roh püriert, die Eier aufgeschlagen und mit Mehl und Wasser (u geben) zu einem festen Teig vermengt. Das Wasser am besten in kleinen Mengen dazugeben, damit der Teig schön fest bleibt.

Kleine Plätzchen mit Plätzchenformen ausstechen und auf dem Backblech bei 180° ca. 25 Minuten backen lassen.


Kommentare:

  1. Da liegt bestimmt ein Tippfehler vor... Unter den Angaben wird es kein Teig, selbst mit 250ml nicht!

    AntwortenLöschen
  2. Habe es gestern ausprobiert, auch bei mir wurde es kein fester Teig. Habe es dann mit Teelöffel auf ein Blech gedrückt. Aber meine Hunde fahren voll drauf ab. Tipp von mir, noch frische Kräuter z. b. Petersilie dazu ist noch leckerer und gesünder.

    AntwortenLöschen
  3. Fest wird der Teig tatsächlich nicht. Das ist aber nicht schlimm. Ich nehme nach einigen Minuten den Teig noch mal aus dem Ofen, schneide ihn mit einem Pizza Messer und habe so handlich große Stücke für meine Hunde. Plätzchen ausstechen ist echt sehr zeitintensiv. Weiterhin benutze ich die ganze Sache als Grundteig. Manchmal mache ich noch Haferflocken oder andere Sachen mit rein geriebene Möhren und so weiter und so weiter.

    AntwortenLöschen