Donnerstag, 10. Februar 2011

Grundrezept für Hundekuchen

Man nehme

3 TL. Öl
1/3 Tasse Wasser
1 Tasse Vollkornweizenmehl
1/4 Tasse Sojamehl


Wasser und Öl vermischen, die beiden Mehlsorten vermischen und in die Wasser/Öl-Mischung glatt einrühren.

Daraus einen flachen Teig ausrollen und auf dem Backblech in rechteckige Kekse schneiden oder mit einem Glas oder einer Tasse runde Kekse ausstechen.

Bei 150 Grad backen, bis die Hundekuchen braun sind.

Als Alternative und für den Geschmack kann man statt Wasser auch salzarme Fleischbrühe nehmen oder geriebenen Käse dazugeben

.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen