Samstag, 19. Februar 2011

Infos zum Hundeis


Auch Hunde mögen an heissen Tagen zwischendurch mal ein Eis. Das Eis kann man problemlos selbst machen und in kleinen Mengen schadet es auch keinem gesunden Hund. Wie bei fast allem gilt auch hier: die Menge machts. Also lieber gelegentlich mal eine kleine Menge als einmal jährlich eine grosse Menge, die der Hund dann unter Umständen mit Magen-Darm-Problemen dankt.

Es ist ein paar wenige Rezepte zur Zusammenstellung von Hundeis hier zu finden. Den Möglichkeiten sind kaum Grenzen gesetzt, vom Prinzip kann man alles einfrieren, was der Hund sowieso gern mag.

Als Behälter zum Einfrieren eignen sich:

normale Eisförmchen
man kann das Gefriergut auch in einen Kong geben
Joghurtbecher - wie z.B. von Fruchtzwergen
oder flache Aufbewahrungsdosen (z.B. kleine Tupperdosen mit Deckel)

ein ganz einfaches Rezept für Hundeeis:

1/2 Becher Joghurt mit einem TL hochwertigen Honig vermischen, in einen Behälter geben und einfrieren

.


Keine Kommentare:

Kommentar posten