Montag, 14. Februar 2011

Gefüllter Knochen


400 g Vollkornmehl
300 ml lauwarmes Wasser
1 geh. TL Trockenhefe

Das Mehl mit der Trockenhefe vermischen, Wasser unterrühren, alles gut durchkneten, einen Ballen formen und in einer Schüssel gehen lassen.

Nach 2 Stunden den Teig nochmals gut durchkneten und halbieren. Jeden Teil  wurstförmig rollen und die Enden in Knochenform modellieren. Wiederum 1 Stunde ruhen lassen.

Den Herd auf 220 °C vorheizen und auf den Herdboden eine größere flache feuerfeste Schale mit Wasser stellen. Die Knochen auf unterster Schiene 20 Minuten backen.
Die Temperatur auf 180 °C reduzieren und 45-60 Minuten weiterbacken.

Die Knochen herausnehmen und das Innere aushöhlen, solange es noch warm ist. Die Knochenhälften mit der Innenseite auf eine ebene Fläche legen, die obere Seite vorsichtig mit einem Holzbrett und Topf beschweren - so verbiegen sich die Knochen nicht beim Abkühlen.

Eine abgekühlte Knochenhälfte beliebig mit Hundeleckerlis füllen und mit der zweiten Knochenhälfte abdecken.

Keine Kommentare:

Kommentar posten