Donnerstag, 17. Februar 2011

Leber-Mais-Thymian-Plätzchen für Katzen

3 EL gekochte Hühnerleber (etwa 2 Leber)
4 EL Mehl
1 gehäufter EL Maisgrieß
1 rohes Ei
1 TL Sojaöl
½ TL gehackter Thymian

Hühnerleber kochen und kleinhacken. Dann Mehl, Maisgrieß und Thymian mischen. Das Ei in eine Schüssel geben und das Öl unter leichtem Schlagen tropfenweise hinzugeben. Jetzt langsam Mehlmischung und Ei miteinander verrühren. Dann die gehackte Leber unter die Ei-Mehlmasse geben. Es soll ein derber Teig entstehen, der kurz geknetet und zu einer etwa 0,5 cm dicken Schicht ausgerollt wird. Anschließend katzenbissengroße Plätzchen ausstechen und in gutem Abstand zueinander auf ein eingeöltes oder mit Backfolie ausgelegtes Backblech gegeben wird. Bei 180 Grad 5 bis 10 Minuten backen.

Die Plätzchen schmecken sicherlich auch dem Hund ;-)

Keine Kommentare:

Kommentar posten