Donnerstag, 24. März 2011

Seelachs-Spinat-Frikadellen

1 kg Seelachsfilet (tiefgefroren)
500 gr. Blattspinat (tiefgefroren)
ca 800 gr. Reismehl 

Das aufgetaute und gut abgetropfte Seelachsfilet mit dem Pürierstab auf höchster Stufe sorgfältig pürieren. Den Blattspinat zum Fisch geben und ebenfalls leicht pürieren. Nach und nach das Reismehl unterrühren, bis ein geschmeidiger Teig entsteht, der nicht mehr allzu feucht ist, jedoch nicht krümelt. 

Aus dem Teig flache Frikadellen formen. Die Frikadellen dicht an dicht auf einen gefetteten Backrost setzen und im Ofen bei 200°C ca. 60 Minuten backen. Dann den Ofen auf 150°C runterdrehen und einen Kochlöffel in die Ofentür klemmen.
Die Frikadellen solange backen, bis sie auch innen hart sind, dabei öfters wenden. Danach noch ca. 24 Stunden an der Luft nachtrocknen. Luftdicht aufbewahren und vor Feuchtigkeit schützen. Die Fisch-Burger sollten wegen des hohen Fischanteils nicht allzu lange aufbewahrt werden.
.

Keine Kommentare:

Kommentar posten